[Unser Hof] [Brennerei] [Tiere] [Energie/Umwelt]

Die Ernergieerzeugung auf unserem Hof
Die Konzentration der langlebigen Treibhausgase nimmt systematisch zu. Seit Beginn der Industrialisierung bis heute sind das allein beim Kohlendioxid (CO²), dem Hauptverursacher der Erderwärmung, zirka 30% . Hierdurch wird eine langfristige Erwärmung der
unteren Atmosphäre und der Erdoberfläche angestoßen, deren Ausmaß mit der Konzentrationsänderung ansteigt.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt unseren gesamten Energiebedarf CO²-neutral zu erzeugen. Bisher wurden folgende Projekte realisiert: Photo Pholtaick, Warmwasserkollektor, Holzheizung und gezielte Be- und Entlüftung des Bauernhauses. Eine kurze Beschreibung der Projekte sehen Sie hier.

Phtovoltaikanlage 23kW/p
Die Anlage besteht aus 180 Modulen mit 5 Blöcken zu je 36 Modulen auf dem Dach des Bauernhauses und einem Block mit 20
Modulen auf dem Ferienhaus, was einer Gesamtleistung von 23 kW/p entspricht. Die gesamte Jahresleistung liegt bei 19550 kW.
Der gesamte Strom wird über das Verbundnetz eingespeist und nach Bedarf wieder bezogen.

Wechselrichter
Solardach vom Bauernhof

String-Netzeinspeisegerät convert 4000
3800 Watt, 400 - 850 VDC,
MPP Bereich 400-750 V, Max Spannung 850 V,
Max. Strom 10 A, Nennleistung 3800 Volt,
Frepuenz 50 Hz, Max. Wirkungsgrad 96%

Solarstrom-Module Solar-Fabrik SF115
Nennleistung 115 Wp, Spannung 1,8V,
Leerlaufspannung 20,9 V. Strom 6,9A
Kurzschlussstrom 7,6 A
Max. Systemspannung 840 V

Die Photovoltaikanlage wurde geliefert Über die Firma Gerold Weber in Achern-Önsbach im Juni 2000 und ging 14 Tage später ans Netz. Die komplette Anlage wurde produziert von der Solarfabrik in Freiburg (Breisgau). Aus folgenden beiden Gründen haben wir uns entschlossen, die Anlage bei dieser Firma zu beziehen:
- kurzer Anfahrtsweg
- in den Jahren zuvor war die Solarfabrik die einzige Firma in ganz Deutschland, welche überhaupt noch Solarmodule baute und sich    in dieser Richtung weiter entwickelte.
- die Produktion der Solarfabrik ist CO² neutral.

Holzheizung:
Die restliche Ernergie wird Über eine Holzheizung gedeckt. Da wir eigenen Wald bewirtschaften ist Holz für uns eine preisgünstige und umweltfreundliche Energiequelle. Holz als nachwachsender Rohstoff setzt beim Verbrennungsvorgang eben soviel Kohlendioxid frei wie es zum Wachsen wieder benötigt. (Bei Liegen lassen des Holzes im Wald wird durch den Verrottungsprozess genauso viel Kohlendioxit (CO²) freigesetzt wie wenn es verbrannt wird.)
Wir beheizen 2 Häuser mit einem Holzofen von 50 kW Leistung.

Pufferspeicher:

Heizraum für alle Ferienwohnugen

Die erzeugte Wärme wird in einen Pufferspeicher von 4000 Litern im Bauernhaus gespeichert. Von hier wird sie zum Ferienhaus in einen weitern Puffer mit einer Größe von 3000 Litern transportiert. Je nach Wärmebedarf von Bauerhaus oder Ferienhaus wird dann die Wärme den Pufferspeichern wieder entzogen.
 

Der Pufferspeicher im Ferienhaus mit 3000 Litern kühlt uns zusätzlich durch einen Wärmetauscher das Kühlwasser, welches in der Brennerei anfällt, auf eine niedere Temperatur herunter.

Der Pufferspeicher im Bauernhaus nimmt gleichzeitig die gelieferte Wärme des Warmwasserkolektors mit 24 kWh Leistung vom Dach des Bauernhauses auf. Dadurch brauchen wir den Holzofen über die Sommermonate nicht feuern. Der Pufferspeicher selbst hat einen oberen und unteren Solarkreis. Je nach Schichtwärmevolumen des Puffers werden sie dann umgeschaltet. Dadurch ist es möglich über die Sommermonate schneller wieder Energie in die Puffer des Ferienhauses zu bringen. In den Wintermonaten versorgen wir die Fußbodenheizung mit dem unteren Solarkreis. Dadurch haben wir niedrige Wassertemperaturen, was den Wirkungsgrad der Solaranlage erhöht.

Lüftung

Das Bauernhaus wurde 1964 erbaut und zwischen 1996 und 1999 saniert. Dabei legten wir besonderen Wert auf Energieeinsparung und realisierten dies mit folgenden drei Kriterien:
- Neue Wärmeschutzfenster
- Vollwärmeschutz der Außenwände mit Mineralwolle
- Gezielte Be- und Entlüftung
Hierdurch ist die Wohnung bei geschlossenen Fenstern immer mit Frischluft versorgt, durch Lüften geht keine Wärme verloren. Die Feuchtigkeit im Badezimmer wird mit der Abluft ins Freie transportiert

Belueftung für die 3 Zimmer Ferienwohnung
belueftung_kenn

Und nun noch etwas zum Nachdenken

"Seit dem Zweiten Weltkrieg sind mehr Rohstoffe als in der gesamten Menschheitsgeschichte verbraucht worden.....
Die fossilen Energieressourcen der Erde umfassen nach heutigem Kenntnisstand 1100 Mrd. t. Steinkohleinheiten (SKE).
Das ist ziemlich genau das Tausendfache des gegenwärtigen jährlichen Verbrauchs.

Etwa 450 Millionen Jahre hat ihre Entstehung gedauert. Errechnet man den erfassbaren Energieverbrauch vom Jahr 1500 an und unterstellt eine ganz kurzfristige Spitzenproduktion von 40 Mrd. t. SKE, also das Dreifache des heutigen Einsatzes, dann wäre im Jahr 2500 die letzte Tonne verfeuert.

Dies wäre in der geologischen Geschichte nicht mehr als ein kurzes Aufflammen und danach endlose Dunkelheit - eine Herausforderung an den menschlichen Einfallsreichtum andere Lösungen zu finden."

[Home] [Unser Hof] [Ferienwohnungen] [Preise] [Aktuelles] [Freizeit auf dem Hof] [Schwarzwald erleben] [Kontakt] [Anfahrt] [Links] [Impressum]