[Unser Hof] [Brennerei] [Tiere] [Energie/Umwelt]
Brennerei in Ödsbach

Für große Alkoholhersteller ist der Branntwein eine Nische - für uns ist es ein Lebensinhalt. Unsere Brennerei ist unsere Leidenschaft. Es ist Jahr für Jahr eine faszinierende Arbeit, die Herstellung des Schnapses zu verfeinern und die Qualität stetig zu verbessern.
Unser Obst reift an den Gebirgshängen auf Streuobstwiesen in der Vorgebirgszone des Schwarzwaldes. Dadurch wird es uns möglich ein intensiveres Aroma in den Bränden zu bilden als die schneller wachsenden Sorten in der Ebene.

Als Ihr Gastgeber freuen wir uns, Sie zu einer Besichtigung unserer Brennerei einzuladen. Sie erhalten einen kleinen Einblick in die Entstehung eines Edelbranntweins - einem Vorgang, der unsere Region seit Jahrhunderten prägt und gestaltet.

Wenn der Schwarzwald als Hochburg des Hochprozentigen gilt, dann ist die Stadt Oberkirch im Renchtal deren Zentrum mit sage und schreibe über 900 Brennrechten. Diese rekordverdächtige Anzahl kommt nicht von ungefähr: 1726 erließ der Bischof von Straßburg ein Dekret für die Einwohner von Oberkirch mit dem Ziel, den Bauern durch das Erzeugen von Destillaten eine Nebenerwerbsquelle zu sichern. Darüber hinaus füllten die zusätzlichen Steuereinnahmen das Säckel des Bistums kräftig auf.

 

Eine kleine Auswahl unserer Schnäpse

Mirabellen

Für das Mirabellenwasser verwenden wir die Sorte von Nancy. Die Sorte soll  bereits vor 1500 aus Asien kommend in Frankreich kultiviert worden sein. Die Früchte sind goldgelb, besonders aromatisch und auf der zur Sonne  gewandten Seite meist rötlich gefärbt, allerdings mit 20 bis 25 mm  Durchmesser nicht besonders groß.

Tobinamburfeld in Ödsbach

Topinambur kann roh zu Salaten oder zu Rohkostgerichten zubereitet werden. Die Knollen können auch gegart werden und erinnern mit ihrem Aroma an Artischocken oder Schwarzwurzeln. Durch Vergärung kann Alkohohl zu Topinambur- Branntwein hergestellt werden.
Wegen des hohen Inulingehaltes ist die Topinamburknolle ein ideales Diätgemüse für Zuckerkranke.

Kirschen in Ödsbach

Schwarzwälder Kirschwasser wird aus schwarzen Schnapskirschen destilliert. Je länger die Kirschen am Baum hängen desto aromatischer und süßer sind sie bei der Ernte das kommt natürlich dem Gehalt des Kirschwassers zugute. Auch der Boden und die Höhenlage spielen eine entscheidende Rolle für die Qualität der Kirschen. Genießer trinken Schwarzwälder Kirschen frühestens nach einer Reifezeit von zwei Jahren.

Zwetschgenernte in Ödsbach

Wir verwenden für diesen Zwetschgenbrand nur die aromatischen “Bühler Zwetschgen” Eine sehr beliebte, regionale Sorte.

Zibärtle

Der Zibardenbrand, im Schwarzwald Zibärtle genannt, ist eine Spezalität, die im Vergleich zu den anderen Obstbränden hochpreisig ist. Dies ist auch darin begründet, dass die Ausbeute der Früchte recht niedrig ist.
Das Fruchtfleisch ist weich und ausgesprochen gerbstoffhaltig, der Geschmack erinnert mehr an Schlehen als an Pflaumen.

Mehr Info unter www.brennerei-huber.de oder im Online Shop

[Home] [Unser Hof] [Ferienwohnungen] [Preise] [Aktuelles] [Freizeit auf dem Hof] [Schwarzwald erleben] [Kontakt] [Anfahrt] [Links] [Impressum]